3D art tutorials and much more!

About

My name is Lino Thomas, I’m from germany, 20 years old and i love doing 3D art!

This is my blog here and I will use it priamly to show my work, but I also show how i made the images or animations to help others to improove their skills with a few tricks I learned in the last 3 years of building 3D objects.

 

 

5 responses

  1. Nephelyn

    Hallo Lino,

    Ich bin ein großer Fan Deiner YouTube-Videos und DeviantArt-Renders und habe drei (für Dich höchstwahrscheinlich einfache) Fragen :

    1. Ich habe unter Blender 2.62.3 dauernd Probleme, die Kamera richtig zu positionieren und verrecke dran, sie zu justieren / platzieren. Sie zeigt einfach NIE den richtigen Ort oder ist durch das Verschieben völlig verdreht. Kann man die Begrenzungen der Kameralinse nicht “abschalten” und z.B. auch unabhängig ihres durch die Linseneigenschaften festgelegten Sichtbereichs rendern ? Ich möchte damit den Ausschnitt, der nachher gerendert werden soll, so festlegen können, als wenn ich ein senkrecht stehendes, durchsichtiges Plane direkt vor der Nase habe, bei dem ich dann einfach Länge & Breite z.B. in Millimetern anpasse, um den von der Kamera eingefangenen Ausschnitt festzulegen … Geht das ?

    2. Kannst Du mir eine fertige, leere Präsentations-Innenraumszene für den Cycles-Renderer empfehlen, in der ich einfach selbstmodellierte Objekte platzieren und rendern kann ? Ich benötige sie, weil ich generell Schwierigkeiten mit realistischer Ausleuchtung von Standardszenen und der Erstellung von z.B. glänzenden Fußboden und Objekten habe. Ich möchte ein Hinweisschild-Szene erstellen, in der die Schriftzüge einfach an der Wand “hängen.” Ich habe das ganze Ding im Prinzip schon fertig, nur dass das Renderergebnis nachher entäuschend aussieht … 😦

    3. Kannst Du mir ein vernünftiges Buch für Blender 2.6 aufwärts empfehlen, welches erstmal alle Grundlagen lückenlos abdeckt und vielleicht danach auch etwas weiter führt ? Ich bräuchte so etwas wie den “Kofler” (Der Mann schreibt schon seit Jahren “Linux-Bibeln”) für Blender 2.6, in der auf so ziemlich alles eingegangen wird. Es kann z.B. ruhig ein großer DIN-A4-Schinken sein. Ich habe bisher das Grundlagenbuch von Heiko Ihde und bin ziemlich enttäuscht davon, da es fast überhaupt nicht auf die vielen Modellierungsmöglichkeiten eingeht, nur mit Fertigobjekten hantiert und ziemlich schwer zu lesen ist, da HI dort mit Fachausdrücken um sich wirft, die für Anfänger ziemlich schwer zu verstehen sein dürften, da er diese vorher nicht genau erklärt …

    Herzlichen Dank !

    Mit freundlichen Grüßen,
    Michael.

    April 6, 2012 at 2:12 pm

    • Hallöchen!
      sehe den Kommentar erst jetzt, sorry.
      1. ich denke, du solltest dir die kamera einstellungen mal etwas genauer anschauen und einfach etwas rumspielen. gehe in die kameraansicht und markier die kamera selber. nun kannst du während du in der camera bist diese mit “g” bewegen. “g+z+z” bewegt die camera auf ihrer lokalen axis nach oben, y und x panen nach vorn hinten oder rechts und links. die brennweiteeinstellung sorgt für den “zoom”.
      2. schau mal bei meinem kleinen cycles tutorial hier vorbei. einfach nachbauen, damit hast du eine sehr schöne einfache präsentations scene schnell gebastelt.
      3. ich habe leider nei ein buch gekauft, bzw gelesen daher musst du dich woanders schlau machen. auf der blender.org seite gibts auch tutorials zu kaufen. da empfehle ich doch mal einen blick hin zu werfen.
      gruß

      April 29, 2012 at 11:07 am

      • Nephelyn

        Hallo Lino,

        danke für Deine Antwort. Scheint so, als wenn meine Fragen, die ich hier vor etwa einem Monat gestellt habe, 1000 Jahre alt wären … 🙂

        1. Die Anfängerfragen sind so ziemlich alle gelöst – bis auf die eine, wie man die Dicke eines Torus unter 2.6.3 verändert, dabei aber den Durchmesser von dem Ding beibehält … das kriege ich irgendwie nicht gebacken. Ich benötige die Funktion für den Wulst am Rand einer Lautsprecher-Membran. Ich wollte dafür einen relativ dünnen, halben Torus verwenden. Auch im Onlinehandbuch wird dieses Thema nur für 2.4 und mit Menüs behandelt, die ich unter 2.6 nicht finden kann. Existieren diese Untermenüs noch irgendwo un ter 2.6.3 oder hat man die nach 2.4x unter den Tisch fallen lassen ?

        2. Das Hauptroblem dass ich jetzt habe, ist, dass ich in meiner Präsentationsscene in Cyles einfach IMMER pixelige Ergebnisse bekomme – jedenfalls immer, wenn ich mehr als eine Lichtquelle setze. Wie soll ich das sonst auch machen ? Ich kann die Scenes mit nicht mit nur einer Lightsource vernünftig beleuchten – das sieht crappy aus. Selbst 2500 Cycles und stundelange Warterei bringen nichts. Das Ergebnis nach den Durchläufen ist nur, dass die hellen Pixels nicht mehr ganz so hell und besser verteilt zu sein scheinen, als vorher. Gibt es eine Lösung dafür ?

        3. Ich hatte kürzlich die Idee, auf welche Art man volumetrisches Licht unter Cycles ohne GIMP oder ähnliches faken könnte. Wie wär’s mit einem abgewinkelten, extrem länglichen Objekt (z.B. Quader oder Zylinder) und mehreren Mix-Shadern, in denen “Emission”, “Transparent” und “Translucent” enthalten sind, wobei die beiden letzt genannten sehr hohem Einfluss erhalten ? Ich habe es noch nicht ausprobiert, da das bei mir mit Sicherheit zu lange dauern würde. Du hättest dort wahrscheinlich nicht so die Probleme, da ich annehme, dass bei Dir GPU-Rendering zum Einsatz kommt. Wie auch immer : Taugt die Idee irgendwas oder läuft das nicht ? Du bist ja evtl. schon auf die Idee gekommen bist und hast sie verworfen, weil das evtl. nicht klappt …

        4. Wenn ich das seit kurzem von Cycles unterstütze Ambient Occlusion mit den normalen Presets einsetze, haben die von mir gesetzten Flächenlichter keinen Effekt mehr auf die Scene. Ich kann sie in der Farbe verändern oder sogar ausschalten, die Scene bleibt genauso beleuchtet wie beim letzten Render. Ich müsste bei abgeschaltetem Licht eigentlich eine scharzes Render bekommen, was aber nicht passiert. Hast Du eine Idee, woran das liegt ?

        Mit freundlichen Grüßen,
        Michael.

        April 29, 2012 at 2:13 pm

  2. Jonas

    Hi, ich bin Gründer einer Gruppe, die ein Computerspiel entwickelt.
    Da wir noch ziemlich am Anfang stehen suchen wir noch Teammitglieder.

    Ich habe einige deiner Videos gesehen und kann mir gut vorstellen mit Dir zusammenzuarbeiten. 😉

    Weil du einiges auf dem Kasten hast, würde ich dich als Lead Model Designer dabei haben.

    Wenn du Lust und Interesse hast, würde ich mich freuen. 🙂
    Schreib mir doch per Mail zurück 😉

    Gruß
    Jonas

    September 28, 2012 at 11:14 am

  3. henrique

    I have interest in the your Laferrari 3dmodel file; please inform your e-mail

    March 31, 2013 at 9:09 pm

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s